Workshop Handstand & Tanzakrobatik für Fortgeschrittene

Workshop Handstand & Tanzakrobatik für Fortgeschrittene

Freitag 22.01.2016 17:30-20:30

Haus der Jugend Maschstr. 20-22

Europasaal

Teilnehmergebühr 5€ (Für Zirkusmitglieder wird die Gebühr übernommen)

Auf 25 Teilnehmer begrenzt

Der Workshop richtet sich an Teilnehmer die regelmäßig mit ihrem Körper arbeiten und die Grundlagen im Handstand und Tanzakrobatik besitzen. (Erklärung siehe unten*)

Der erste Teil befasst sich mit dem erlernen einer Trainingsstruktur für Handstände, und der Optimierung der Form des Handstandes zur Verletzungsminimierung.

Sowie wird ein Fokus auf das erarbeiten von neuen Handstand-Formen mit und ohne Geräten gelegt.

Der zweite Teil befasst sich mit der kreativen Arbeit in der Tanzakrobatik zum Thema „Räder“ und soll den Teilnehmern die Arbeit an einem spezifischen Thema näher bringen sowie das erarbeiten eines Vokabulars.

Der Kurs wird größtenteils in Partnerarbeit durchgeführt um das gegenseitige Helfen und Verbessern zu erlernen.

*Vorraussetzung für den Kurs sind das regelmäßige arbeiten mit dem eigenen Körper, eine generelle Fitness, sowie das eigenständige stehen im Handstand für 10Sekunden und ein solides Ratschlag ohne Hilfestellung. Leichte Trainingskleidung sowie eine eigene Trinkflasche sollten mitgebracht werden.

Workshop Jonglage Theorie „Einführung in die SiteSwap Notation“

Samstag 23.01.2016 16:00-18:30

CircO Badenstaedterstr. 35

Balletraum

Teilnehmergebühr 3€

Auf 25 Teilnehmer begrenzt

Der Workshop richtet sich an Jongleure jeden Niveaus und gibt eine Einführung in die Notation SiteSwaps. SiteSwap ist eine mathematische Notation die das Verstehen und Erlernen von Jonglagemustern erleichtert und neue Muster generieren kann.

In theoretischen und teils praktischen Beispielen wird die Notation erklärt und Beispiele gennant wie diese im alltäglichen Jongliertraining und zur Kreation von neuen Mustern genutzt werden kann.

Schreibzeug sowie drei Jonglierbälle sind mitzubringen, ein Computer kann ebenfalls mitgebracht werden ist aber nicht Pflicht.

Workshopleiter Malte PETER

Malte begann das Jonglieren im Alter von 11 Jahren in verschieden Hannover Kinder und Jugendzirkussen (Salto, KiJuCiBa, Circ’a Holix) und wurde 2009 in der renommierten Zirkusschule Académie Fratellini in Paris ausgebildet.

Seit 2012 arbeitet er international als Jongleur, Akrobat und Tänzer in verschiedenen Ensembles, Varietés und Theatern.Außerdem ist er regelmäßiger Lehrer an europäischen Zirkusschulen und Workshopleiter.

Comments are closed.